Nachtwächterey zu Speyer      
Mit dem "wohlleiblichen Herre Nachtrath" unterwegs im barocken Speyer der Goethezeit

Nachtwächter von Speyer
Pilgervater von Speyer
Erlebnis Speyer
Kurpfalz Regional Archiv
aktualisiert: 05. Dezember 2017


Ein historischer Stadtspaziergang auf den Spuren des
jungen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe ...


Am Ende des 18. Jahrhunderts hat sich das 1689 zerstörte Speyer so langsam wieder erholt.
Sehen Sie diese Stadt aus den Augen von Johann Wolfgang von Goethe, der mehrfach hier
weilte, und in seinem Tagebuch festhielt: "Speier ist gar hold!". Er soll aber auch festgestellt haben,
dass "in Speier die Pfalz beginnt italienisch zu werden". Und dann natürlich seine literarische Verbeugung vor der alten Kaiser- und Domstadt in seinem legendären "Götz von Berlichingen":

"MACHT EUCH AUF NACH SPEYER"



Folgen Sie auch 2018 wieder dem "Herre Nachtrath" auf den
Spuren des Dichterfürsten durch das barocke Speyer:


Freitag, 27. April

Freitag, 22. Juni

Montag, 25. August
(20.00 Uhr Vollmondgang)

Freitag, 28. September

            Treffpunkt für Einzelbesucher (Gruppen gerne auf Anfrage):
16.00 Uhr am Georgsbrunnen in der Maximilianstraße (außer Vollmondgang)
Das "Geleitgeld" beträgt 8,- € für Menschen ab 14 Jahre
6,- €
mit SpeyerCARD, sowie Ermäßigte
4,- €
für Kinder bis 14 Jahre

Seien Sie uns herzlich willkommen!
Impressum/Kontakt: Otmar Geiger - Historiker/Heimat- und Brauchtumsforscher - Tel. 06205 923462 - nachtruf@web.de